Bauherrenhaftpflicht: Abgesichert in jeder Bausituation

Bauherren­haftpflicht Vergleich 2019
Online Versicherungsvergleich Bauherrenhaftpflicht

Beim Bau eines neuen Hauses gibt es für Sie als Bauherr(in) vieles zu tun. Neben dem aktuellen Stand auf der Baustelle müssen Sie auch im Blick haben, dass auf Ihrer Baustelle keine Person zu Schaden kommt. Denn hier haften Sie für alle Schäden, die durch die Bautätigkeit entstehen. Gegen die finanziellen Folgen eines solchen Risikos können Sie sich mit einer Bauherrenhaftpflichtversicherung perfekt absichern.

Eine Pflicht für so eine Absicherung besteht nicht, dennoch gilt eine Schadenersatzpflicht laut Bürgerlichem Gesetzbuch § 823.

 

Gegen folgende Risiken sind Sie mit einer Bauherrenhaftpflicht abgesichert

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung schützt Sie als Bauherr des zu bebauenden Grundstücks wenn Sie einem Dritten, einen Schaden zugefügt haben und dafür nach den gesetzlichen Haftpflichtbestimmungen verantwortlich gemacht werden. 

 

Fallbeispiele sind:

  • Ein Kind spielt auf der Baustelle und fällt in ein Loch und bricht das Bein
  • Es fallen Baugeräte von Oben auf unten stehende 
  • Der Bagger beschädigt ein Stromkabel und hierdurch fällt der Strom aus

Jetzt Vergleich Angebot Bauherrenhaftpflicht anfordern

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bauherrenhaftpflichtversicherung Angebot Vergleich Tarife 2019
Bauherrenhaftpflicht

 

Sobald Ihr Haus fertiggestellt ist, erlischt auch der Versicherungsschutz der Bauherrenhaftpflicht.  Bei den Prämien in unserem Versicherungsvergleich handelt es sich um Einmalbeiträge. Wenn es ein Einfamilienhaus ist, dann ist dieses in der Regel im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung mitversichert. Für Zweifamilienhäuser oder Mehrfamilienhäuser benötigen Sie eine Haus- und Grundbesitzerhafpflicht um sich vor finanziellen Folgen zu schützen. 

 


Ist eine Bauherrenhaftpflichtversicherung sinnvoll?

Ja. Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung ist sinnvoll, da Sie als Bauherr für alles verantwortlich sind, was auf der Baustelle passiert. Unter diesen Pflichten sind z.B. die Sicherung der Baustelle

die Einhaltung sämtlicher Bauvorschriften und Sie sind auf verantwortlich für Unfälle auf der Baustelle.

 

Eine Privathaftpflicht je nach Tarif nicht mehr als 20.000 bis 50.000 Euro ab.

Die Schäden beim Hausbau können jedoch weit höher ausfallen. 

 

Auch die Beauftragung von Dienstleistern entlastet Sie nicht von der Haftung.

Die Bauherrenhaftpflichtversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen von gerechtfertigten Schadenersatzansprüchen und wehrt ungerechtfertigte Schadenersatzansprüche notfalls auch gerichtlich für Sie ab. 

Was kostet eine Bauherrenhaftpflichtversicherung?

Die Kosten für eine Bauherrenhaftpflichtversicherung sind von verschiedenen Faktoren abhängig: Bausumme, Eigenleistungen, Bauart und Länge der Bauzeit. Als Richtwert was eine Bauherrenhaftpflichtversicherung kosten kann, sollten Sie 1 Promillie von der Bausumme rechnen. Wenn Sie beispielsweise ein 250.000 Euro teures Einfamilienhaus planen, müssen Sie zwischen 200 und 300 Euro für die Versicherung als Einmalbeitrag zahlen.