Sterbegeldversicherung Vergleich - Online Testsieger 2019

Eine Sterbegeldversicherung schützt Ihre Angehörigen vor den hohen Kosten, die im Falle Ihres Todes auf sie zukommen und sichert Ihnen zugleich eine würdevolle Bestattung. So müssen weder Sie noch Ihr Partner bzw. Ihre Kinder Kompromisse eingehen.

 Denn Bestattungen werden auch in Deutschland immer teurer.  

Sterbegeldversicherung Vergleich - Online 2019
Sterbegeldversicherung Vergleich - Online 2019

Jetzt Sterbegeld ganz einfach Online vergleichen

Sterbegeldversicherung einfach erklärt

Eine Sterbegeldversicherung (auch Bestattungsvorsorge oder Beerdigungsversicherung) leistet im Todesfall. Sterben Sie als versicherte Person, erhalten Ihre Hinterbliebenen die im Vertrag festgelegte Versicherungssumme. Damit können sie die oft hohen Kosten für eine Bestattung bezahlen.

Was kostet eine Beerdigung / Bestattung ?

In 2019 müssen Sie mit ab 7.000€ Kosten für eine würdevolle Bestattung rechnen. Das ist auch ein Grund weshalb sich viele Menschen die Beerdigung ihrer Angehörigen nicht mehr leisten können.

Neben der Trauer zum Verlust eines Menschen kommen dann oft noch andere Sorgen wie Geld. Mit der Sterbegeldversicherung geht das ganz einfach:

Sie sorgen für die Bestattungskosten vor und können alles in Ihrem Sinn regeln.

Kosten einer Bestattung
Was kostet eine Beerdigung?

Ist eine Sterbegeldversicherung sinnvoll?

Eine private Sterbegeldversicherung ist dann sinnvoll, wenn im Todesfall nicht genug schnell verfügbares Geld für die Bestattung vorhanden ist. Schnell verfügbar deshalb, weil alle Rechnungen sofort fällig werden. Deshalb sollten Sie sich auch dann für eine Sterbeversicherung entscheiden, wenn Sie beispielsweise Eigentum besitzen. Darüber hinaus ist die Versicherungsdauer  nicht begrenzt. Nach dem Ende der Beitragspflicht genießen Sie beitragsfreien Versicherungsschutz.


Vorteile zur Sterbegeldversicherung

Das in der Sterbegeldversicherung angesparte Kapital gehört zum sogenannten Schonvermögen. Das bedeutet, sinkt etwa im Alter durch den Renteneintritt das Einkommen, muss die Sterbegeldversicherung nicht gekündigt und das Kapital für den Lebensunterhalt verwendet werden, wenn Sozialleistungen beantragt werden. Dies ist einer der großen Vorteile der Sterbegeldversicherung. Denn legt man alternativ das Geld zur Seite und zahlt es beispielsweise auf ein Sparbuch ein, so muss das Kapital aufgebraucht werden, bevor Sozialleistungen gezahlt werden.

Auch Menschen mit einem mittleren bis guten Einkommen sollten diesen Faktor nicht vernachlässigen. Ist man etwa im Alter auf Pflege angewiesen, so können die Kosten hierfür schnell die eigenen Rentenbezüge übersteigen und Sozialleistungen notwendig werden. Mit einer privaten Sterbegeldversicherung sichert man sich auch in diesem Fall eine würdevolle Bestattung.


Unterschied Sterbegeldversicherung / Risikolebensversicherung?

Bei der Sterbegeldversicherung gibt es verschiedene Anbieter. Von einfachen Gesundheitsfragen bis zu gar keinen Gesundheitsfragen findet alles statt. Im Vergleich zur Risikolebenversicherung findet immer eine genauere Gesundheitsprüfung statt. Hier ist es mit 2 Fragen nicht getan. Wenn Sie sich für eine Vorsorge zur Beerdigung erkundigen, empfehlen wir eine Expertenberatung zum Sterbegeld.