Hundehaftpflicht / Pferdehaftpflicht Vergleich Online

Tierhalterhaftpflicht Hundehaftpflicht Pferdehaftpflicht Vergleich 2019
Tierhalterhaftpflichtversicherung Vergleich 2019

 

Die private Haftpflichtversicherung gilt nur für kleinere Tiere. Besitzen Sie einen Hund, ein Pferd oder ein anderes großes Tier, brauchen Sie eine Tierhalterhaftpflichtversicherung. Nur diese bietet Ihnen Unterstützung, wenn durch Ihr Tier ein teurer Schaden verursacht wird. Dabei sind nicht nur Sie geschützt, sondern alle Menschen, die Umgang mit dem Vierbeiner haben.


Jetzt Hundehaftpflicht / Pferdehaftpflicht Vergleich starten!

Schadensbeispiele:

  • Ihr Hund reißt sich beim Spaziergang los und lässt einen Fahrradfahrer stürzen
  • Ihr Pferd scheut und verursacht einen Verkehrsunfall

Per Gesetz müssen Sie die gesamten Kosten tragen, wenn nötig mit Ihrem gesamten Vermögen.        Daher ist die Tierhalterhaftpflichtversicherung für jeden Besitzer eines größeren Tieres unverzichtbar.

Eine Versicherungspflicht für Pferdehalter gibt es nicht. Jedoch ist die Haftpflichtversicherung für Tierhalter eine sehr wichtige und nahezu unverzichtbare Versicherung für Pferdehalter, wenn diese eines Tages nicht alleine den finanziellen Konsequenzen eines sprichwörtlichen Fehltritts des Pferdes ausgesetzt sein möchten.

Was kostet eine Tierhalterhaftpflichtversicherung?

Es gibt verschiedene Faktoren für die Kosten einer solcher Versicherung:

  • Höhe der Deckungssumme
  • Anzahl der versichernden Tiere
  • Art des Vierbeiners
  • und natürlich der Anbieter

Besitzer von gefährlichen Hunden oder sogenannten Kampfhunden müssen oftmals tiefer in die Tasche greifen als Halter von vermeintlich ungefährlichen Vierbeinern.

 

Generell kostet eine,

  • Pferdehaftpflichtversicherung ohne Selbstbeteiligung 105 bis 130 Euro pro Jahr.

und

  • eine Hundehaftpflichtversicherung, die sich zwischen 65 und 85 Euro pro Jahr bewegt.