Immobilienkredit Vergleich - Günstige Zinsen für den Baukredit

Immobilienkredit für den Hausbau

Günstiger Kredit Immobilien
Immobilienkredit - Vergleichen Sie mit uns über 300 Banken

Der Hauskauf wird meistens über einen Immobilienkredit abgewickelt. Das ist auch nicht verwunderlich, denn meist geht es hier um eine größere Summe. Bei dieser Art der Baufinanzierung ist es sinnvoll, einen Immobilienkredit Vergleich durchzuführen. So können Sie sicher sein, ein günstiges und sicheres Angebot zu erhalten. Ein Immobilienkredit ist eine Sache, die sorgfältig erledigt werden muss. Umso wichtiger sind eine sorgfältige Vorbereitung und ein gründlicher Check, was das Angebot mir bietet. 

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Immobilienkredit und einem Privatkredit?

Vom gewöhnlichen Privatkredit unterscheidet sich der Baukredit durch die Art der Zinsbindung. 

Während bei Ratenkrediten der Zinssatz über die komplette Laufzeit gleich bleibt, kann bei einer Baufinanzierung über einen festgelegten Zeitraum bei Ablauf ein anderer Zins beginnen. Je nach dem wie lange die Zinsbindung beim Vertragsabschluss vereinbart wurde (beispiel 10 Jahre). 

Ratenkredite werden in der Regel über das Einkommen des Kreditnehmers abgesichert. Bei einem  Immobilienkredit wird eine sogenannte Grundschuld im Grundbuch eingetragen und über die Immobilie abgesichert. Dies gilt als Sicherheit für die Bank. 

Immobilienkredit Vergleich: Günstige Zinsen für den Baukredit sichern!

Immobilienkredit Vergleich
und auch kein Zinsänderungsrisiko! Entspannter kann man sein Zuhause nicht bewohnen

Sichern Sie sich jetzt Ihre persönliche Beratung für die Baufinanzierung!

Keine Datenweitergabe zu Werbezwecken
Keine Datenweitergabe zu Werbezwecken
Kostenlos & unverbindlich
Kostenlos & unverbindlich
100% Zufriedenheitsgarantie
100% Zufriedenheitsgarantie

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Welche Bank bietet den günstigsten Immobilienkredit?

Welche Bank jetzt den günstigsten Immobilienkredit bietet, kann pauschal nicht gesagt werden. Denn Immobilienkredite werden von Banken, Versicherungen und Bausparkassen vergeben. Je nach Kreditgeber kann sich hier der Sollzins deutlich unterscheiden. Darüber hinaus werden Immobilienkredite mit einer sogenannten Zweckbindung vergeben – dies bedeutet, dass der geliehene Geldbetrag in den Kauf oder Bau einer Immobilie investiert werden muss. Dieser Geldbetrag kann also in ein Investitionsobjekt, das neue Eigenheim oder eine Eigentumswohnung investiert werden. 

Es gibt viele gute Gründe mit uns die Baufinanzierung zu planen.

300 Banken im Vergleich

Als Makler sind wir mit keiner Bank verheiratet und können so, dass zinsgünstigste und individuellste Angebot anbieten. 

Staatliche Förderungen

Die maximale Förderung die Sie vom Staat erhalten können, versuchen wir mit in die Finanzierung zu planen.

Persönlicher Ansprechpartner

Wir begleiten Sie vom Anfang der Anfrage bis zum Einzug in die eigenen vier Wände. Auch danach stehen wir zur Seite. Sie erreichen uns 7 Tage die Woche.


Auf was sollten Sie beim Immobilienkredit-Vergleich achten?

Beratung ist bei einer Baufinanzierung das A und O. Je besser sich der Suchende

im Vorfeld informiert, um so besser ist am Ende das Ergebnis.

So können viele Fragen in Vorfeld geklärt werden:

* Wie viel "Immobilie oder Wohneigentum" kann ich mir leisten?

* Welche Unterlagen sind erforderlich?  

* An welchen "Stellschrauben" kann noch gedreht werden, um bessere Zins-

   konditionen zu erreichen?

* Welche Fördermittel können mit eingeplant werden?

* Wie lange wird die Finanzierung ( ohne Sondertilgungen ) dauern?

* Kann die Finanzierung auch bei Einkommensänderungen

( zum Beispiel bei Eintritt in den Ruhestand ) zu Ende geführt werden?

 

Das lässt sich mit dem notwendigen Know How alles berechnen. Mögliche absehbare Bonitätsengpässe ( Kontrollrechnungen 

der Lebensphasen können zur Ablehnung der Finanzierung führen ) lassen sich hier im Vorfeld erkennen und durch geeignete

"Maßnahmen" vermeiden. Somit steigt auch bei Vorhaben ohne Eigenkapital die Wahrscheinlichkeit der Finanzierungszusage.

 

Wir helfen Ihnen all diese Fragen zu beantworten. Somit können Sie sich entspannt auf den Weg in das eigene Zuhause machen.

Tipp bei einem Immobilienkredit

Ein großer Fehler der immer wieder bei der Beantragung eines Immobilienkredites gemacht wird: Die  Bau- oder Kaufnebenkosten, die beim Projekt Eigenheim auf Sie zukommen werden vergessen – Grunderwerbssteuer, Maklergebühren, Notarkosten und zusätzliche Aufwendungen für den Umbau und Umzug kommen schnell auf eine hohe Summe, der wenn Sie diese Nebenkosten nicht bar haben, mit in die Finanzierung eingeplant werden müssen.

Danach ist es wichtig, über eine einfache Haushaltsrechnung den monatlichen Rückzahlungsbetrag des Immobilienkredites zu ermitteln. Der Kreditnehmer muss bei der Aufnahme einer Baufinanzierung über die Dauer der sogenannten Sollzinsbindung entscheiden. Über den Zeitraum dieser Zinsfestschreibung zahlt der Kunde das Zinsniveau, das mit der Bank zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung vereinbart wurde – ganz gleich, wie sich die Konditionen für derartige Darlehen am Markt verändern. Nach Ablauf der Sollzinsbindung werden die Konditionen in der Anschlussfinanzierung dann an das aktuelle Zinsniveau angepasst. Mit Hilfe dieser Informationen, einiger weiterer Kriterien sowie Details zur Immobilie und dem Kreditnehmer kann die Bank ein erstes Immobilienkredit-Angebot mit einem vorläufigen Sollzins und effektiven Jahreszins erstellen. Beim Vergleich verschiedener Angebote sollten die Details der Finanzierung, also Kreditbetrag, Dauer der Sollzinsbindung und Anfangstilgung, übereinstimmen.

Staatliche Förderungen Immobilienkredit

Bei einem Finanzierungsvorhaben für einen Immobilienkredit kann durch besonders günstige Kredite und Zuschüsse der staatlichen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eine Förderung beantragt werden. Über die Förderbank haben Immobilienbesitzer dank unterschiedlicher Programme beispielsweise die Möglichkeit, bestimmte Modernisierungs- oder Sanierungsvorhaben besonders günstig umzusetzen. Wer einen Kredit der KfW in Anspruch nimmt, erhält ein zinsgünstiges Darlehen, das mit einem anderen Darlehen zur Immobilienfinanzierung kombiniert werden kann. Darüber hinaus fördert die KfW den Erwerb von Immobilien oder deren Modernisierung auch über Zuschüsse zur Tilgung.

Über das Wohnungseigentumsprogramm der Förderbank erhalten Verbraucher beispielsweise ein subventioniertes Darlehen, mit dem sie eine Immobilie zur Selbstnutzung kaufen können.