Anschlussfinanzierung 2019 - Durch Vergleich das günstigste Angebot erhalten

Anschlussfinanzierung Vergleich mit günstigen Zinsen
Anschlussfinanzierung Banken im Vergleich

Wenn die Zinsbindung der Finanzierung in absehbarer Zeit ausläuft und noch eine Restschuld vorhanden ist, benötigen Sie eine Anschlussfinanzierung. Diese können Sie bis zu fünfeinhalb Jahre im Voraus abschließen. Wir helfen die passende Anschlussfinanzierung zu finden. Dabei stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Sie können eine Fortführung der Finanzierung mit Ihrem bisherigen Anbieter vereinbaren, aber auch gebührenfrei umschulden und die Anschlussfinanzierung mit einer anderen Bank vereinbaren. Wichtig ist, dass Sie frühzeitig beginnen, sich mit dem Thema Anschlussfinanzierung zu beschäftigen – wenn Sie das "verschlafen" entgehen Ihnen unter Umständen erhebliche Ersparnisse im Zinsbereich.


Mit uns die passende Anschlussfinanzierung vergleichen



Jetzt: Vergleich für Anschlussfinanzierung anfordern

Lassen Sie die Zukunft nicht einfach auf sich zukommen, sondern planen Sie Ihre Anschlussfinanzierung schon heute. Wir helfen Ihnen, ob das Forward Darlehen für Sie bereits infrage kommt und ob der Zeitpunkt jetzt der richtige ist. Durch den Vergleich günstige Zinsen sichern!

100% Kostenlos und völlig unverbindlich!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Wann sollte ich mit der Planung einer Anschlussfinanzierung beginnen?

Beginnen Sie mit der Planung Ihrer Anschlussfinanzierung bereits in dem Jahr, in dem die Zinsbindung der bestehenden Baufinanzierung ausläuft. Spätestens drei Monate vor Ablauf ist es ratsam, Angebote zu vergleichen. Durch unseren täglichen Marktüberblick vergleichen wir gemeinsam das für Sie beste Angebot.

Hier helfen wir Ihnen gerne die passende Anschlussfinanzierung zu finden! Folgende 3 Möglichkeiten gibt es:

Anschlussfinanzierung vergleichen / Anschlussfinanzierung in Bayern / Anschlussfinanzierung im Allgäu
Bankenunabhängige Anschlussfinanzierung Vergleich

Der Kreditvertrag wird zu denselben Konditionen beim der bestehenden Bank verlängert.

 

Sie vereinbaren einen neuen Darlehensvertrag und wechseln zu einer neuen Bank

 

Anschlussfinanzierung mit Forward Darlehen. Bis zu 60 Monate vor Ablauf möglich.


Anschlussfinanzierung bei der bisherigen Bank oder zu einem anderen Anbieter

Lassen Sie sich die Chance auf günstigere Finanzierungskonditionen nicht entgehen, nur weil Sie den Aufwand einer Umschuldung überschätzen. Denn viele der "benötigten" Unterlagen liegen bereits vor. Sie müssen also nur noch bei der neuen Bank eingereicht werden. Nach der Einreichung prüft die Bank alle Unterlagen und teilt eine eventulle Zusage mit. Mit dieser kann der neue Kreditvertrag unterschrieben werden. Ein Vorteil: Die Ablösung des Kredits regeln die Banken in der Regel unter sich.

Welche Möglichkeiten der Anschlussfinanzierung gibt es?

Für die Anschlussfinanzierung gibt es verschiedene Möglichkeiten wie:

  • Umschuldung zu einer neuer Bank
  • Fortführung Ihrer Baufinanzierung bei der bisherigen Bank
  • Forward-Darlehen: Hier sind beide obige Möglichkeiten möglich

Sind Sie sich unsicher, welche Finanzierungsart für Sie persönlich passt?

 

Hier können wir Sie beruhigen. Um die passende Art der Anschlussfinanzierung zu finden, sind nicht nur die gebotenen Konditionen wichtig, sondern auch von der Restlaufzeit ihrer ersten Baufinanzierung. Für den Abschluss der einzelnen Finanzierungsarten gelten teilweise bestimmte Fristen. Melden Sie sich am besten bei uns und wir klären das gemeinsam.

Anschlussfinanzierung beim aktuellen Kreditgeber - auch Prolongation genannt

Die wohl einfachste und bequemste Variante ist das bereits bestehende Darlehen beim bisherigen Kreditgeber wie Bank,Versicherung zu verlängern und sich die entsprechenden angebotenen Zinsen zu sichern. Dies ist unter anderem so bequem, da die Daten wie Einkünfte etc. schon vorliegen. In der Regel wird hier vor Ablauf der Zinsbindung der Kreditgeber ein neues Finanzierungangebot zusenden. Generell sollten Sie dennoch das Angebot genau prüfen und auch mit anderen Anbietern vergleichen. Meistens ergeben sich bessere Konditionen für ihre Anschlussfinanzerung. Ein weiterer Vorteil ist die Ersparnis der Kosten für den Grundschuldübertrag. Generell sollten Sie dennoch das Angebot genau prüfen und auch mit anderen Anbietern vergleichen.Nicht immer bietet auch das erste Angebot bzw. die bisherige Bank das günstige Zinsangebot! Lassen Sie sich hier ruhig Zeit und vergleichen die verschiedenen Angebote.

Anschlussfinanzierung zu einer neuen Bank

Konnte durch den Vergleich doch noch ein günstigers Konditonsangebot gefunden werden, geht es zu einer neuen Bank. Die anfallenden Kosten für eine Umschuldung wie Grundbuch- und Notarkosten sind durch die Zinsersparnis schnell eingeholt. Diese Kosten fallen an, da Sie die Grundschuld im Grundbuch von der alten auf die neue Bank übertragen müssen. Auch die erforderlichen Unterlagen sind schnell zusammen. Die meisten benötigten Unterlagen haben Sie sicherlich griffbereit in der Finanzierungsmappe und gerne helfen wir Ihnen andere Unterlagen einzusammeln

Mit dem Forward Darlehen sichern Sie sich Zinsen Jahre voraus

In der Regel kann durch ein Forward Darlehen bis zu 60 Monate im Vorraus zum Ablauf der Zinsbindung ein vereinbarter Zins gesichert werden. Für Sie bedeutet es, dass Sie sich frühzeitig für einen neuen Kredit mit neuen Konditionen vertraut machen. Die Restschuld des vorherigen Darlehens wird durch das Forward Darlehen abgelöst. Die Funktionsweise eines Forward Darlehen ist wie die bisherige Baufinanzierung zu verstehen. Also eine fest kalkuliert Rate mit Zins + Tilgung die zum Zahlen ist. Das sogenannten Annuitätendarlehen ist gerade in Zeiten der günstigen Zinsen sehr sinnvoll, wenn unter anderem zu vermuten ist, dass die Zinsen wieder steigen werden.

Wann ist eine Anschlussfinanzierung sinnvoll?

Der erste und richtige Schritt für den Beginn und die weitere Vorgehensweise der Anschlussfinanzierung ist es, sich einen Blick zu verschaffen, wie denn die aktuelle Zinslage ist und wie diese sich weiterhin entwickeln werden. Hier sollten Sie schon mal eine grobe Richtung erhalten ob Sie mit Ihrer Anschlussfinanzierung vielleicht noch warten oder gleich beginnen sollten. Denn nichts ist teurer, als ein Darlehen mit zu hohen Zinsen. Ihr Ziel ist es ein möglichst günstiges Anschlussdarlehen sich zu sichern! Wie sind die aktuellen Bauzinsen? Sind die Zinsen aktuell auf einem gleichen Niveau, niedriger oder sogar höher als der vorhandene Sollzins im Augenblick? Wenn dies geklärt ist, sollte es eine gewisse Richtung geben, wie es weitergehen soll.

Nachfolgend zeigen wir 3 Fälle auf wie es sein kann und wann eine Anschlussfinanzierung wirklich sinnvoll ist.

 

Fall 1: Die aktuellen Zinsen sind auf dem gleichen Stand

Der erste Fall kann sein, wenn die Darlehenszinsen zum Zeitpunkt Ihrer Anschlussfinanzierung auf dem umgefähren gleichen Stand sind, wie die bisherigen Zinsen der Erstfinanzierung. Hier hätten Sie also einen Mittelwert - nicht schlechter aber auch nicht gut. Die wichtige Frage hierzu ist ob sich die Zinsen in den kommenden Jahren weiter nach oben steigen werden oder doch nach unten entwickeln werden? Dauerhaft niedrige Zinsen sollten nicht erwartet werden und man sollte handeln. Hier empfiehlt es sich mit einer Zinsfixierung von mindestens 10-15 Jahren oder 20 Jahre seinen Zins zu fixieren. Wenn es Zeichen gibt, dass die Zinsen weiterhin sinken, dann kann man durchaus warten und "pokern". Es kann sinnvoll sein, sich hierzu immer wieder zu den Zinsenticklungen zu informieren.

Fall 2: Die Zinsen sind günstiger und niedriger

Eine durchaus erfreuliche Nachricht für viele Immobilienbesitzer ist es, wenn die Zinsen tiefer sind als die bisherigen Bauzinsen, die diese bisher bezahlt haben und im Vertrag festgelegt waren. Hier sollten Sie sich also sofort auf die Suche nach einer günstigeren Anschlussfinanzierung machen und wenn diese passt auch direkt abschließen. Eine Ausnahme hier: Sollte mit noch günstigeren Zinsen in Zukunft gerechnet werden, dann gilt es wie oben: Warten und wenn der richtige Moment gekommen ist, zuschlagen!

Fall 3: Die neuen zinsen sind höher als die bisherigen

Wenn die bisherigen vereinbarten Zinsen durch einen noch höheren Zinssatz überboten werden, sollten Sie warten und sich informieren wie die Zinsen in Zukunft weiterhin entwickeln werden. Mit etwas Glück kann auf fallende Zinsen spekuliert werden und dies kann sich finanziell bezahlt machen. Alternative: Variables Darlehen wenn Zinssenkung erwartet wird.