· 

Gebäudeversicherung bei Eigentümerwechsel: Wenn der Verkäufer keine Versicherung hat

Neues Haus gekauft und es besteht keine Wohngebäudeversicherung
Verkäufer hat keine Gebäudeversicherung

Wer eine Immobilie (z.B. Haus) erwirbt /kauft, übernimmt die Wohngebäudeversicherung gleich mit. Denn hier geht der bestehende Vertrag zeitgleich auf den neuen Eigentümer um. Was wenn der Eigentümer / Verkäufer der Immobilie seine Wohngebäudeversicherung nicht bezahlt hat? Im Schadensfall ist die Versicherung leistungsfrei. Die meisten Käufer eines Hauses gehen davon aus, dass sie gleich nach dem Kauf von der Versicherung informiert werden, wenn eine Prämienzahlung ansteht oder gar der Verlust des Versicherungsschutzes droht. Ein großer Irrturm.

Eine große Lücke in der Wohngebäudeversicherung kann entstehen

Wenn Sie ein Haus gekauft haben, dann fragen Sie als neuen Eigentümer den Verkäufer nach der Wohngebäudeversicherung. Bei unseren Baufinanzierungkunden empfehlen wir immer die aktuelle Versicherungspolice zeigen zu lassen. So sind Sie auf der sicheren Seiten um bei der Wohngebäudeversicherung wirklich Schutz zu haben.

 

Als Käufer der neuen Immobilie können Sie innerhalb eines Monats nach dem Grundbucheintrag die Versicherung kündigen. Hier empfiehlt es sich aktuelle Tarife zu vergleichen. Diese sind oftmals nicht nur günstiger sondern auch Leistungsstärker.

Hauskauf: Wenn keine Gebäudeversicherung vom Vorbesitzer besteht

In diesem Falle sollten Sie sofort Kontakt mit unserer Makleragentur aufnehmen damit hier kein großer finanzieller Schaden entstehen kann. Durch ausfüllen des Kontaktformulars können wir gemeinsam den passenden Versicherungsschutz für ihr Wohngebäude finden. Aber auch wenn ein Kauf geplant ist und Sie dieses Risiko wissen sollten, dann helfen wir mit Expertenberatung weiter.


Jetzt aktuelle Tarife aus 2019 zur Gebäudeversicherung vergleichen!

Keine Datenweitergabe zu Werbezwecken
Keine Datenweitergabe zu Werbezwecken
Kostenlos & unverbindlich
Kostenlos & unverbindlich
100% Zufriedenheitsgarantie
100% Zufriedenheitsgarantie

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Ein Fall aus dem Jahr 2012 zeigt die Auswirkungen wenn keine Versicherung da ist

Ein Mann hat während des Sommers ein Haus gekauft. Wie es auch passieren sollte, sollte der neue Eigentümer im Grundbuch im selben Jahr eingetragen werden. Leider brannte dieses Haus jedoch ab. Hier kam raus, dass kein Versicherungsschutz mehr für die Immobilie bestand, da der Verkäufer die Beiträge für die Wohngebäudeversicherung trotz Mahnungen nicht bezahlt hatte.

Die Thüringer Richter entschieden, dass die Versicherung den Käufer nicht über offenstehende Beiträge und somit über einen möglichen drohenden Verlust des Versicherungsschutzes informieren muss.

Als neuer Eigentümer sind Sie selbst verpflichtet, sich darum zu kümmern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0