Darlehensvergleich - Durch Vergleich Baudarlehen Zinsen sparen

Darlehensvergleich

Darlehensvergleich Baudarlehensvergleich Zinsen vergleichen 2019
Vergleich Baudarlehen & Zinsen 2019

Wenn Bauherren oder angehende Eigentümer einer Immobilie einen Darlehensvergleich suchen, dann sollten Sie nicht nur auf die günstigen Zinsen achten. Es gibt verschiedene Darlehensformen. Hier kann pauschal noch keine genauerer Zinssatz genannt werden da jeder Haushalt eine andere verfügbare Finanzierungsbelastung verkraften kann oder bereits vorhandene Gelder aus Bausparverträgen oder Lebensversicherungen angespart werden konnten. Ein Darlehensvergleich lohnt sich in allen Fällen.


Jetzt Angebotsvergleich für Darlehen anfordern & Zinsen sparen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Die verschiedenen Möglichkeiten für Baudarlehen im Vergleich

Annuitätendarlehen:

  • Beim Annuitätendarlehen handelt es sich um das  bekannteste und am häufigsten genutzte Darlehen beim Erwerb von Wohneigentum. Ein Vergleich zeigt auf, wo Sie die günstigsten Zinsen erhalten können. Das Annuitätendarlehen hat eine gleichbleibende monatliche Rate, die während der Kreditlaufzeit konstant und gleichbleibend ist. Der Zinssatz orientiert sich dabei immer an der an der aktuellen Restschuld. Ein Grund warum diese Darlehensform bei vielen Kreditnehmern beliebt ist: Durch die gleichbleibende Rate können die Kosten gut kalkuliert werden.Die Tilgungsrate setzt sich aus dem Zins und der Tilgung zusammen. Die Zinslast sinkt im Verlauf der Zahlung, sodass die Tilgung der Restschuld beschleunigt wird.

Tilgungsdarlehen:

  • Bei diesem Darlehen ist über den vereinbarten Zeitraum eine gleichbleibende Tilgungsrate festgelegt. Diese ist unabhängig vom Zinssatz. Die Zinsen werden - im Gegensatz zum Annuitätendarlehen - anteilig fällig, sodass der Darlehensnehmer den Tilgungsanteil plus die Zinsen bezahlen muss. Der jährlich fällige Beitrag reduziert sich dadurch durchgehend. Bei der Baufinanzierung kommt diese Darlehensform auch vor, bei Immobilien wird das Annuitätendarlehen allerdings oftmals vorgezogen.

Fälligkeitsdarlehen:

  • Ein Fälligkeitsdarlehen ist ein Kredit, der während der Laufzeit nicht getilgt wird. Die Tilgung erfolgt erst zum Ende in einer großen Schlussrate. Vorher werden lediglich die Zinsen in regelmäßigen Zeitabständen fällig (meistens jeden Monat). Als Absicherung der Schlussrate wird paralell ein Bausparvertrag, eine Kapitallebensversicherung oder eine andere sichere Geldanlage angelegt. Der ausgezahlte Betrag wird dann am Ende der Laufzeit genutzt, um die Kreditschuld zu bezahlen.

Bauspardarlehen:

  • Beim Bauspardarlehen handelt es sich um eine Art des Annuitätendarlehens, das allerdings nur für wohnwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden darf. Während einer Ansparphase wird ein Bausparguthaben von bis zu 50 Prozent der erforderlichen Summe angespart, der Rest wird als Darlehen ausgezahlt. Ein Bauspardarlehen ist ein besonders zinsgünstiges Darlehen. Sein Zinssatz ist unabhängig vom Kapitalmarkt für die gesamte Darlehenslaufzeit festgeschrieben. Sondertilgungen sind bei einem Bauspardarlehen jederzeit möglich.

Wie die Zinsen im Darlehensvergleich sich unterscheiden

Beim Darlehen gibt es verschiedene Rückzahlungsmodelle und auch die Zinsen unterscheiden sich.  Bei den Darlehen werden langfristige Zinsbindungen mit einem vereinbarten Sollzins und variable Zinsvereinbarung unterschieden. Welches Modell der Darlehenszinsen bietet sich im Vergleich wann an? Eine kurze Zinsbindung ist dann sinnvoll, wenn die Bauzinsen beim Abschluss des Darlehens hoch sind, aber die Zinsen in Zukunft wieder sinken. Gerade in Zeiten wo die Zinsen sehr niedrig sind empfehlen wir bei der Darlehensaufnahme eine möglichst langfristige Zinsfestschreibung zu vereinbaren. Die Zinssbelastung kann durch einen Darlehensvergleich gesenkt werden.

Kurze oder lange Zinsbindung bei Darlehen?

Die kurze Zinsbindungsfrist bei einem Darlehen hat den Vorteil, dass durch einen niedrigen Sollzins die monatliche Rate reduziert wird und so eine kalkulierbare monatliche Rate entsteht. Diese Zinsbindung ist nur sinnvoll, wenn eine Tendenz zu sinkenden Zinsen geht oder die Baufinanzierung innerhalb der gewählten Frist durch hohe Tilgungen oder Sondertilgungen zurückgezahlt werden kann. Hier ist zu nennen, dass bei dieser Zinsvereinbarung nach dem Ablauf der Frist eine nicht selten hohe verbleibende Restschuld da ist. Diese muss dann wiederum nach den aktuellen Zinssätzen finanziert werden und diese können unterschiedlich ausfallen.

 

Wir empfehlen bei der Baufinanzierung meistens eine lange Zinsbindung. Gerade bei einem niedrigen Zinsniveau, wie es momentan besteht, ist diese Variante lohnenswert, da sich so über einen Zeitraum von 20 bis 30 Jahren ein niedriger Zinssatz gesichert werden kann. Hat der Darlehensnehmer nur einen eher geringen finanziellen Spielraum und möchte daher eine niedrige Tilgung wählen, sollte er sich in jedem Fall für diese Zinsform entscheiden.

 

Festgeschriebene Sollzinsen sind also besonders bei Zeiten von Niedrigzinsen sinnvoll., da sich Darlehensnehmer so günstige Zinsen für einen langen Zeitraum sichern können.Auch wenn die Zinsbindung erst in einigen Jahren abläuft und Sie sich die aktuell günstigen Zinsen für die Tilgung der Restschuld sichern möchten, gibt es die Möglichkeit, das aktuell günstige Zinsniveau durch ein Forward-Darlehen für die Abschlussfinanzierung zu sichern – meist bis zu 60 Monate im Voraus.

Hierzu haben wir immer wieder Sonderprogramme ohne Aufschlag!

Durch Darlehensvergleich die passende Form der Finanzierung finden

Als unabhängige Finanzierungsmakler erhalten besprechen wir mit Ihnen gemeinsam die verschiedenen Finanzierungsmodelle neben den Zinsen und Tilungen. Je nach persönlichem Einkommen, Lebensumständen, verfügbarem Eigenkapital oder bestehenden Verträgen ist ein anderes Finanzierungsvorgehen sinnvoll und sollte gut durchdacht sein. Durch genaue Marktuntersuchung und regelmäßigen Weiterbildungen lassen sich unterschiedliche Darlehensbausteine kombinieren, die zum Vorteil sein können. Im Darlehensvergleich ist das Annuitätendarlehen die häufigste Form, da es mit einem festgeschriebenen Zins- und Tilgungsplan planbar ist. Dagegen sind endfällige Darlehen und Tilgungsaussetzungen im Einzelfall besonders zu prüfen, da sie langfristig meist teurer sind.

Ein Vergleich der Darlehensformen ist in der Baufinanzierung ebenso wichtig wie unterschiedliche Angebote von Kreditinstituten mit angebotenen Zinsen und Vertragskonditionen einzuholen und genau zu vergleichen und unter die Lupe zu nehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0