· 

Sturmschäden - Welche Versicherung zahlt?

Welche Versicherung zahlt bei Sturmschäden?
Welche Versicherung zahlt bei Sturmschäden?

Jetzt wieder aktuell mit dem Sturm der über Deutschland gezogen ist. Eine Versicherung zahlt bei Sturm ab der Windstärke 8. Hier kommen Versicherungen für entstandene Schäden an Haus, Auto oder im Garten auf. Darüber hinaus klären wir wann Versicherer bei welchen Schäden zahlen. In der jüngeren Vergangenheit haben schwere Sturmschäden immer wieder zu schlimmen Verwüstungen in ganz Deutschland geführt. Dazu kommen auch die Tornados, die sonst ganz wo anders vermutet werden als in Deutschland. Mehr dazu im nachfolgenden Artikel.

Sturmschäden am Haus,Garten und Auto - Welche Versicherung zahlt?

Verursachte Kosten die durch Stürme enstehen wie umgestürzte Bäume auf die Garage oder das Gartenhaus, abgedeckte Dächer übernimmt die Wohngebäudeversicherung. Bitte beachten Sie, dass das Risiko "Sturm/Hagel" auch als versicherte Gefahr im Versicherungsvertrag vereinbart wurde.

Gute Gebäudeversicherungen / aktuelle Policen beinhalten auch meistens die Photovoltaikanlage.

 

Durch Sturmschäden / Hagelschäden zerstörte Glasscheiben werden von der Wohngebäudeversicherung übernommen und erstattet - sofern auch hier der Baustein "Schäden durch Sturm/Hagel " mit eingeschlossen ist.

 

Wenn durch Überschwemmung der Keller vollläuft, zahlt die Versicherung wenn der Baustein "Elementar" mit eingeschlossen ist. 

Schäden durch Sturm am Auto / Motorrad

Wenn durch einem Sturm, Gegenstände das Auto treffen und ein Schaden verursacht wurde, erstattet die Vollkaskoversicherung die Kosten– ab Windstärke 8 zahlt die Teilkaskoversicherung. Vorteilhaft ist es wenn man sich zuerst an den zuständigen Grundstückseigentümer wendet (sofern dieser auffindbar ist). Wenn der Nachbar nicht seiner Verkehrssicherungspflicht nachgekommen, muss er den Schaden übernehmen. Eine Ausnahme kann bestehen wenn er regelmäßig sein Grundstück überprüft hat, dann zahlt die Haftpflichtversicherung. Die Schäden bei einem Autounfall während eines Unwetters übernimmt die Vollkaskoversicherung. Die oben genannten Beispiel bei Schäden durch Sturm gelten ebenfalls für Motorräder und Roller. Fällt ein Roller um und richtet einen Schaden an, zahlt die Haftpflichtversicherung.


Haben Sie Fragen oder wünschen einen Vergleich? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Aktuelle Tarife zur Wohngebäudeversicherung aus 2019 im Vergleich

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Sturm- und Hagelschäden nehmen immer mehr zu

Kaum ein anderes Naturereignis kann so schnell so viel vernichten. Kaum ein anderes Naturereignis erscheint so geläufig und – beiläufig. Hagel kommt meistens im Sommer neben dem Gewitter. Kühlt die Luft heißer Tage ab, bildet bizarre Eisformen. Im Jahre 2013 zog eine Welle von Hagelstürmen übers Land, deren Gewalt ganze Ortschaften in ganz andere Landschaften verwandelte. Blitzschnell, unerwartet, heftig. In Niedersachsen und Baden-Württemberg machte schnell der Begriff „Jahrtausendhagel“ die Runde. Versicherungsnehmer sollten entsprechend prüfen, ob eine rechtzeitige Absicherung gegen Sturmschäden bereits vorhanden ist, um nicht später zu hohe Kosten zu erhalten.

Wissenwertes zu Sturm/Hagel

Sturm/Hagel in der Gebäudeversicherung
Sturm/Hagel in der Gebäudeversicherung

Hagel ist Eis, das sich in Gewitterwolken der unteren Atmosphäre bildet.

Hagelkörner sind mindestens 5 mm groß, das bisher größte Korn hatte einen Durchmesser von 20,32 cm – 2010 in South Dakota/USA. Der größte Eisklumpen in Deutschland maß 14 cm und kam 2013 in Baden-Württemberg herunter, mit einer Geschwindigkeit von etwa 170 km/h und einem Gewicht von rund 360g.

 

Hagelgefährdet sind Menschen, Tiere, Pflanzen und viele Materialien und Baustoffe wie Glas, Kunststoff, Blech, Solaranlagen, Ziegel, auch Beton und Holz.

 

Hagelregionen sind alle Regionen in Deutschland. In Gebirgsregionen hagelt es häufiger als im Flachland. (Quelle GDV).

Sturm/Hagelschäden die entstehen können

Dächer

Dächer sind bei Hagelschäden am meisten betroffen. Bereits drei Zentimeter große Eiskörner können Löcher am Dach verursachen. Neben dem Hagelschaden sind auch abgedeckte Dächer durch Sturm ein großer Schaden.

Fassaden

Bei starken Sturm der auch noch Hagel herumschleudert, trifft er oft die Hausfassade. Die Folgenden daraus sind abgesplitterter Putz. Ab acht Zentimeter Korngröße hält das Mauerwerk dem Einschlag nicht mehr stand. 


Solaranlagen / Photovoltaik

Solaranlagen / Photovoltaikanlagen sind bei Sturm/Hagelschäden die größten Stellen des Hauses. Je nach Hersteller und Qualität können schon zwei Zentimeter große Hagelkörner die äußerst sensible und teure Technologie zerstören. Gefährdet ist sie vor allem, wenn der Hagel senkrecht fällt.

Fahrzeuge

Fahrzeuge die im Freien stehen sind große Opfer von Hagel. Hier reichen schon drei Zentimeter große Hagelkörner um tiefe Dellen in die Karosserie einzuhauen. Ab fünf Zentimeter wird es auch für Front- und Heckscheiben gefährlich. Eindringende Feuchtigkeit kann Innenraum und Elektronik des Fahrzeugs schwer schädigen. Schutz vor Hagelstürmen bieten letztlich nur solide Bauwerke wie z.B. eine Garage oder ein Carport


Kommentar schreiben

Kommentare: 0